AktivitätenHerbstItalienLivignoNordicUnsere LieblingsreisezieleWinter

Livigno: Langlaufspaß schon im Herbst

Cross Country Loipe seit 15. Oktober 2017 in Betrieb

Snowfarming sei dank

Es ist soweit – Livigno hat seine Wintersaison eröffnet. Dank „Snowfarming“ können Amateure und Profis bereits ab Mitte Oktober auf einer Naturschnee-Loipe rund um den 1.816 Meter hoch gelegenen Ort Livigno trainieren.

Insgesamt 50.000 Kubikmeter Schnee wurde dafür den ganzen Sommer über konserviert.
Mit der frühen Eröffnung der Cross Country Loipe lockt der italienische Bergsportort Livigno viele internationale Teams und professionelle Athleten der Disziplinen Langlauf und Biathlon an, die während des Sommers auf Gletscher trainiert haben.

Livigno_CrossCountry_FabioBorga_2
Start für die Langlauf-Saison in Livigno dank Snowfarming

Dort herrschen allerdings keine idealen Bedingungen vor, da das Training aufgrund der Höhe sehr anstrengend ist und somit die Muskulatur zusätzlich belastet wird. In Livigno können Sportler ab dem 15. Oktober auf angenehmen 1.816 Metern Höhe trainieren und sich dadurch perfekt für die kommenden World Cup Rennen vorbereiten.

So funktioniert Snowfarming

Doch nicht nur Profis, sondern auch Hobbysportler finden auf der Langlauf-Loipe dank „Snowfarming“ die idealen Bedingungen vor.

Unter „Snowfarming“ versteht man die Konservierung des Schnees über die warmen Monate eines Jahres. In Livigno wurden am Ende der vergangenen Wintersaison auf einer Wiese im Tal rund 100.000 Kubikmeter Schnee zusammengetragen und anschließend auf natürliche Weise konserviert.

Eine Schicht Sägespäne und eine spezielle Plane reflektieren die Sonne und halten die Temperatur im Schnee konstant kalt.

Im Vergleich zur künstlichen Produktion mit Schneekanonen wird erheblich Energie eingespart, zudem muss die weiße Pracht nicht mehr aufwendig transportiert werden, da sie sich bereits an der Loipe im Tal befindet.

Trofeo delle Contrade

Am 25. August wurde die Plane zum ersten Mal gelüftet und rund 30.000 Kubikmeter Schnee für das traditionelle Langlauf-Rennen „Trofeo delle Contrade“ entnommen.

Mit dem natürlichen Schmelzvorgang liegt nun immer noch 50.000 Kubikmeter pudriger Naturschnee bereit, der rechtzeitig zum 15. Oktober rund um Livigno verteilt wird.

28. Sgambeda Langlauf-Rennen

Kurz vor Weihnachten findet dann noch ein weiteres Highlight statt: Am 2. Dezember treten im Rahmen des 28. Sgambeda Langlauf-Rennens über 1.000 internationale Athleten und Amateure gegeneinander an.

Das Rennen zählt dieses Jahr bereits zum dritten Mal zu der prestigeträchtigen Visma Ski Reihe, was seine Attraktivität zusätzlich steigert.

Über Livigno

„Feel the Alps“, so lautet der Leitspruch des sympathischen Wintersportartes Livignos, der auch zugleich die Einladung an alle Aktivurlauber ist, die vielfältige Ganzjahresdestination in den italienischen Alpen umfassend zu erleben.

Im Winter besticht der größte Wintersportort der Lombardei, der im Winter 2016/2017 mit dem zweiten Platz der „Best Ski Resorts“ ausgezeichnet wurde, mit seiner schneesicheren langen Saison von November bis Mai
Für Schneesportler aller Disziplinen und Levels stehen 115 Pistenkilometer zu allen Bergseiten in einer Höhe von 1.800 bis 2.900 Metern bereit
Im Tal dürfen sich Langläufer auf 30 Kilometer bestens präparierte Loipen und eine Biathlon Arena freuen
Freerider kommen dank Echtzeit-Informationen zu Wetter und Schnee eigens für die Hänge von Livigno besonders auf ihre Kosten
Im Sommer ist Livigno ein ideales Ziel für Urlauber, die beim Wandern, Klettern, Mountainbike und Höhentraining eine ursprüngliche, hochalpine Bergwelt entdecken oder am See von Livigno beim Kajaken, Stand-up-Paddeln und Rudern Erfrischung genießen möchten
Im Ortskern werden mit den charakteristischen Häusern aus Holz und Stein alpine Traditionen spürbar
In einem restaurierten, originalen Haus aus dem 19. Jahrhundert liefert das „MUS – Museum von Livigno und Trepalle“ eindrucksvolle Einblicke in die Geschichte von Livigno
Für Entspannung, Sport und Spaß sorgt das 1.500 Quadratmeter große Wellness- und Fitnesszentrum „Aquagranda“ mit den Bereichen Wellness&Relax, Fitness&Pool, Health&Beauty und Slide&Fun mit drei abenteuerlichen Rutschen
Eine bis heute gültige Bestimmung aus dem 17. Jahrhundert erlaubt ein zollfreies Einkaufen und macht Livigno zum Ziel für Liebhaber qualitativ hochwertiger Produkte

Weitere Infos für die Livigno und das Angebot an Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen, etc., findet Ihr unter www.livigno.eu

Weitere Informationen zur Technik des „Snowfarming“ findet Ihr unter www.livigno.eu/de/snowfarm…

Text: Wilde & Partner
Bildmaterial: Livigno

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Close