2021 - MärzAktivitätenAktuellesCH-AletscharenaMal was anderesNewsRadfahrenSchweiz

Aletsch-Arena – Stoneman Glaciara

127km – 4.700 Höhenmeter Mystik pur

Der Stoneman Glaciara ist „das“ Mountainbike-Erlebnis im Wallis. Wer gerne in den Bergen biken geht, der kommt an dieser Erfahrung definitiv nicht vorbei! Die Tour führt über drei verschiedene Etappenmöglichkeiten bis hinauf auf den Aletschgletscher. Wer die komplette Strecke schafft, hat anschließend 127km hinter sich und rund 4.700 Höhenmeter bezwungen.

(c)stoneman glaciara mountainbike route
(c)stoneman glaciara mountainbike route

Stoneman-Trophäe – Für die Vitrine daheim

Natürlich gibt es die ganz entspannte Variante, bei der man auf seiner eigenen Biketour im Wallis einfach immer mal ein paar Kilometer auf einer der Routen zurücklegt, die zum Streckennetz der Stoneman Runde gehören. Oder einfach ein wenig mit den Bergbahnen abkürzt.

Wer aber ein wenig ambitionierter ist, der radelt die Runde in ein, zwei oder drei Tagen und ergattert sich seine ganz persönliche Stoneman Glaciara Trophäe. Diese gibt es bei der Ankunft je nach Anzahl der benötigten Tage in Bronze, Silber oder Gold.

(c)be-outdoor.de Tim Sobinger - Stoneman Glaciara
(c)be-outdoor.de Tim Sobinger – Stoneman Glaciara

Eines ist aber gewiss, egal in welchen Etappen und in welcher Richtung man die Tour absolviert, sie ist definitiv ein mega geniales Erlebnis und einer unserer absoluten Bike-Tipps für Mountainbiker!

„127 km pure Mountainbike Emotion”

Die Stoneman Glaciara-Route führt über drei unterschiedliche Etappen hinauf zum Eismeer des Großen Aletschgletscher und wieder zurück nach Mörel. Unterwegs erwarten die Biker jede Menge Highlights.

  • Eine alte Militärstraße mit knapp 1.600 Höhenmeter hinauf auf den 2.451m hohen Breithornpass
  • Der dunkle, kalte Tunnel auf dem Weg zum sagenumwobenen Märjela zwischen Aletsch- und Fieschergletscher
  • Die Abfahrt ins Binntal, wo sich über 200 unterschiedliche Mineralienarten finden (über ein Dutzend finden sich übrigens nur hier und sonst nirgendwo auf der Welt. Bei den Einheimischen führte dies zu der Sage: „In sieben Tagen schuf Gott die Erde. Zu guter Letzt hielt er einige Krümel in der Hand. Die verteilte er über dem Binntal“.
  • Wurzeltrails, bei denen jedes Mountainbikerherz aufgeht
  • Die historischen rustikalen Blockbauten von Bellwald als Zeugnisse jahrhundertealter Geschichtszeugnisse
  • Und nicht zu vergessen die Landschaft um einen herum. Denn: Unterwegs schweift das Auge über unzählige Vegetationsstufen bis hinauf zu Eiger, Mönch und Jungfrau, die zu den höchsten Gipfeln Europas gehören.

Kaum ein Bergsportler der bei diesem Anblick nicht erstmal ehrfürchtig erstarrt und die Atmosphäre schier in sich aufsaugt. Insgesamt über 40 Viertausender reihen sich hier aneinander, einer davon das Wahrzeichen der Schweiz: das Matterhorn.

(c)be-outdoor.de Tim Sobinger - Stoneman Glaciara
(c)be-outdoor.de Tim Sobinger – Stoneman Glaciara

Stoneman Glaciara – Weitere Infos

(c)Wallis Aletsch Arena
(c)Wallis Aletsch Arena

Weitere Lesetipps aus der Redaktion zur Bettmeralp / Aletscharena

Weitere Infos über die Aletscharena findet Ihr unter aletscharena.ch

Werbehinweis

Der vorstehende Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von aletscharena.ch. Die Tourenteilnahme wurde uns für unseren Regionencheck kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Schlagwörter
Mehr zeigen

Petra Sobinger

petra.sobinger@be-outdoor.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren
Close
Back to top button
Close
Close