Anzeige
10. Dezember 2022 | Lesezeit ca. 5 Min.

Produkttest – Wrightsock Socken, Bodyglide und Blasenstopper

Wandersocken mit einer Doppelschicht gegen Blasen? Creme gegen Hautirritationen, Wundreibung und raue Hautstellen beim Wandern? Blasenstopper für sensible Stellen an den Fersen? Redakteurin Elena und ich (Mateo) haben das Produktsortiment des Wandersocken-Hersteller Wrightsock in den vergangenen Wochen intensiv getestet. Dabei waren die Coolmesh II und Stride Socken, wie auch die selbstklebenden Blasenstopper und das Body Glide.

Das Antiblasensystem von Wrightsock

Blasen können sich durch die durch Reibungswiderstand der Socke und des Schuhfutters/ der Einlagesohle erzeugte Bremswirkung auf der Hautoberfläche bilden. Zwischen der abgestoppten Hautoberfläche und dem Fußknochen entstehen sogenannte Scherkräfte, welche das Gewebe zwischen der Hautoberfläche und dem Fußknochen verzerren und schädigen. Aufgrund dieser Schädigung tritt als Folge Plasmaflüssigkeit aus den Zellen aus und formt die unbeliebten Blasen. Doch wie soll eine Socke das Bilden von Blasen verhindern?

Die Wrightsock Socken sind so entwickelt, dass sich die Reibung zwischen „Normalsocke“ und Oberhaut des Fußes in die beiden Sockenlagen verlagert und dadurch die Reibung des Systems Schuh – Socke – Fuß neutralisiert wird. Genauer gesagt: Die innere und äußere Lage der Socken sind an drei Stellen miteinander verbunden und so konstruiert, dass sie sich entgegengesetzt zueinander bewegen können. Aus diesem Grund wird die Reibung aufgefangen und die WRIGHTSOCKs scheuern nicht auf der Haut, sondern Innensocke gegen Außensocke.

Nie wieder Schweißfüße

Neben dem Anti-Blasen-System vermeidet das Material der WRIGHTSOCKs Schweißfüße. Denn ein weiterer Nebeneffekt der beschriebenen Technologie ist eine deutliche Reduzierung der Entstehung von Reibungswärme. Darüber hinaus besteht die innere Lage des Systems aus einer der hochwertigsten Polyesterfasern, die es gibt. Die daraus hergestellte Dri-Wright® IIinner-Schicht ist offenporig. Weiterführen hat sie eine glatte, ungefärbte, hydrophobe Oberfläche und leitet Feuchtigkeit vom Fuß ab und in die äußere Lage der Socken weiter. Zusammen mit der Außenlage hält sie so die Füße trockener und wärmer.

Sockentest

Coolmesh II „crew“

Absolut perfekt für Elena. Das dünnste Sockenmodell von Wrightsock trägt sich wie eine zusätzliche dünne Hautschicht. Das wadenhohe Modell „crew“ eignete sich optimal für die zahlreichen Bergtouren mit den Trailrunningschuhen. Der Tragekomfort war hier sehr gut. Blasenprobleme dabei? Niemals!



Material Coolmesh

Merino Stride „crew“

Im Vergleich zum Coolmesh II Modell ist das Merino Stride Modell deutlich dicker. Die äußere Lage besteht aus zarter Merinowolle und die innere Lage aus einer Dri-Wright Funktionsfaser. Die Kombination sorgt wirklich für ein angenehmes Fußklima. Angenehm finde ich hier auch, dass sich die Wolle nicht hautseitig befindet, wodurch es nicht zum „Woll-Kratzen“ kommt. Egal, ob bei warmem oder kühlem Wetter mit Schnee – die Merino Socken trugen sich extrem angenehm am Berg und Blasenprobleme gab es zu keiner Zeit!
Materal Merino Stride

Kleiner Gadget – große Wirkung: Blasenstopper

Zusätzlich haben wir den selbstklebenden Blasenstopper getestet. Diesen klebt man einfach auf die Innensohle oder/ und Einlage und erfährt so einen zusätzlichen Schutz an besonders empfindlichen Stellen. Dabei sind sie extrem einfach im Schuh aufzubringen sowie ultradünn und werden dadurch nicht bemerkt. Was wir besonders beeindruckend fanden ist, dass sie auch schweißresistent und wasserdicht sind, wodurch sie eine längere Lebensdauer aufweisen. Wir haben diese für die bei uns empfindliche Stelle an der Ferse verwendet. Absolut genial! Zu keinem Zeitpunkt hatten wir hierdurch Probleme mit Blasen oder einer besonderen Reibung im Fersenbereich.

WRIGHTSOCK - Produkte gegen Blasen - Blasenstopper
WRIGHTSOCK – Produkte gegen Blasen – Blasenstopper

Body Glide – Ein natürliches Hautschutzbalsam

Klein aber oho! Der super kleine Balsam Body Glide von Wrightsock ist echt ein angenehmes Balsam, vor alle für längere Touren. Der Hautschutz-Balsam von WRIGHTSOCK bildet einen trockenen und unsichtbaren Schutzfilm und beugt Wundscheuern, Hautreizungen, rissiger Haut und Blasen vor. Die Einsatzbereiche sind dabei sehr flexibel. Von einer möglichen Scheuerstelle am BH oder Rucksack bis hin zu Selbigen an den Oberschenkel-Innenseiten.

Dabei fährt man den Schutzfilm aus dem Deo-Stick aus und trägt ihn direkt und einfach auf die betreffenden Stellen auf. Dabei bleiben die Hände dank der cleveren Verpackung immer sauber! Der Balsam ist zudem wasserfest, schweißresistent und lässt dennoch die Haut atmen. Dadurch bildet er eine unsichtbare und effektive Barriere dort, wo Haut an Bekleidung und Socken oder Haut auf Haut reiben. Selbst unter extremen Bedingungen wirkt der Schutz über längere Zeit. Dabei hinterlässt Body glide weder Flecken oder sonstige Spuren auf der Kleidung. Zusätzlich wird er ausnahmslos aus rein biologisch-pflanzlichen und allergenfreien Substanzen sowie ohne Tierversuche hergestellt. Weiterführend sind sie vegan, frei von Erdöl, Lanolin oder Mineralöl und können auch unbedenklich bei Kindern angewandt werden.

Wir haben das Balsam geliebt!

Fazit

Die getesteten Produkte aus den drei verschiedenen Bereichen können alle voll überzeugen! Die Socken sind super bequem und Wrightsock scheint hier für jeden „Sockentyp“ das richtige Modell zu haben. Auch die Blasenstopper sind ein echt cooles „Gadget“, welches zusätzlich gegen Blasen wirkt.

Die positivste Überraschung von allem war tatsächlich das Body Glide. Geniale Verpackung mit noch viel besserem Inhalt! Das Schutzbalsam hilft wirklich bei und gegen jeden Typ von Scheuerstellen an verschiedensten Stellen und ist dabei komplett auf biologisch-pflanzlicher Basis. Daumen hoch!

Weitere WRIGHTSOCK Lesetipps aus unserer Redaktion

Werbehinweis

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit WRIGHTSOCK . Das vorgestellte Produkt wurde uns für einen Produkttest kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Erhalte unseren be-outdoor.de Newsletter

Jeden Sonntag neu - Die besten Outdoor-Tipp

Registriere dich für unseren kostenlosen Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Mit regelmäßigen Gewinnspielen und vielen tollen Outdoor-Tipps.