Anzeige
12. Juni 2019 | Lesezeit ca. 2 Min.

Tagebuch einer Tour durch Nepal – Tag Dreizehn

Heut war ausschlafen angesagt, denn die heutige Strecke bedeutete für uns nur 3h den Berg hinab zu wandern.

Nach dem Frühstück begutachteten wir noch die Berge und das nette Dörfchen als ein Rettungshubschrauber auftauchte und in der Nähe landete.

Ein Paar war in Not geraten, die Frau hatte seit Tagen heftige Magenschmerzen, jedoch konnte bisher wegen des Wetters kein Flug erfolgen. Für uns war das natürlich höchst spannend!

Danach gings für uns dann bergab, was teilweise anstrengender als bergauf war. Rutschige Stufen, ungleiches Schrittmaß, Geröll… Nun, auch das haben wir erfolgreich gemeistert und sind wohlbehalten in Ghandruk angekommen, wo wir die schönen Natursteinhäuser und das traditionelle Museum besichtigten.

Tagebuch einer Tour durch Nepal – Hier kommt Ihr zu unseren vorherigen Tagen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Erhalte unseren be-outdoor.de Newsletter

Jeden Sonntag neu - Die besten Outdoor-Tipp

Registriere dich für unseren kostenlosen Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Mit regelmäßigen Gewinnspielen und vielen tollen Outdoor-Tipps.